Diese allg. Geschäfts- und Lieferbedingungen sind Bestandteil unserer Angebote bzw. Verträge für die Lieferung von Waren oder die Gewährung von Dienstleistungen. Soweit die Parteien nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart haben, gelten alle Bestimmungen dieser Geschäfts- und Lieferungs-bedingungen. Ein Hinweis des Auftragsgebers auf seine eigenen Einkaufs-, Lieferungs- oder Geschäftsbedingungen sowie andere Bedingungen wird von dem Auftragnehmer nicht anerkannt.


Alle Angebote sind freibleibend.


Für die Berechnung der Ware gelten die Preise unserer jeweiligen gültigen Preisliste.


Die Zahlungen sind in bar oder vorab per Überweisung ohne weiteren Abzug zu leisten.


Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Auftragnehmers.


Der Auftraggeber ist verpflichtet dem Auftragsnehmer unverzüglich den Zugriff Dritter auf die Ware zu melden.


Die Gefahr geht mit der Übergabe bzw. Anlieferung auf den Auftraggeber über.


Für etwaige Mängel der gelieferten Ware haftet der Auftragsnehmer dem Auftraggeber nur dann, wenn  nachgewiesen ist, das die gelieferte Ware bereits bei Anlieferung die zuge- sicherte Eigenschaft nicht hatte oder mit erheblichen Mängeln behaftet war. Die gelieferte Ware ist daher sofort bei Übernahme auf ihre Eigenschaft und Mängelfreiheit zu prüfen. Nachgereichte Rügen finden keine Berücksichtigung. Der Gewährleistungsanspruch des Auftraggebers beschränkt sich auf den Anspruch auf Ersatz- lieferung einer mangelfreien Ware. Wandlungen und Schadenersatz sind ausgeschlossen.


Erfüllungsort und Gerichtstand ist für beide Teile Krefeld, der Sitz des Auftragsnehmers.